Warenkorb

Warenkorb

Räuchern ! Räume reinigen und von negativen Energien befreien. Rezept für das Räucherritual

Räuchern ist vor allem dann wichtig, wenn wir uns zu Hause, oder auch am Arbeitsplatz, nicht mehr wohl fühlen. Belastende Gedanken und Emotionen, sind schwere Energien, die sich in der Materie festsetzen und mit der Zeit störend auf unser Wohlbefinden wirken. Mit einem Räucherritual lösen sich diese negativen Energien auf, wir fühlen uns danach wie befreit. Leichtigkeit, Ruhe und Freude kann sich wieder entfalten.

Variante 1:

Wir räuchern mit: Räucherschale, Sand, Räucherkohle und einer Reinigungsmischung

Die Räucherschale wird mit ca. 3-4 cm Sand gefüllt. Zünden Sie die Räucherkohle an einer schmalen Seite so lange an, bis kleine glühende Funken sichtbar sind. Legen Sie sie sofort auf den Sand. Sobald die Räucherkohle einen weißen Rand gebildet hat, ist sie komplett durchgeglüht und besitzt nun die optimale Hitze. Legen Sie 1 TL der Reinigungsmischung auf die Kohle.

Gehen Sie nun langsam von Raum zu Raum. Ganz wichtig !! Die Fenster sind geschlossen.

Nehmen Sie einen Löffel mit, damit Sie die verbrannte Räuchermischung von der Kohle schieben und immer wieder eine neue Portion der Räuchermischung nachlegen können.

Variante 2:

Wir räuchern mit einem Räucherbündel (Smudge)

z.B. weißer Salbei, Beifuß, Zeder, Palo Santo (das heilige Holz)

Diese Räucherbündel, Smudge Sticks genannt, zündet man am Ende an, lässt die Flamme ca. 30 sec. lang brennen und bläst dann die Flamme aus. Man braucht nur noch einen kleinen Teller, auf den man das Räucherbündel legt. Gehen Sie jetzt langsam von Raum zu Raum. Die Fenster sind geschlossen.

Nehmen Sie bitte bei dieser Variante ein Feuerzeug mit und zünden die Räucherbündel bzw. das Palo Santo immer wieder von Neuem an, damit sich die ätherischen Öle und der Rauch optimal entwickeln können. Sollten Sie bemerken, dass die Rauchbildung nicht optimal ist, dann räuchern Sie bitte länger in diesem Raum, legen ganz oft eine neue Räuchermischung auf die Kohle oder zünden immer wieder das Räucherbündel an. Der Rauch muss im Raum „stehen“ ! Erst mit einem dichten Rauch lösen sich die belastenden Energien aus der Materie.

Aus meiner eigenen Erfahrung heraus, möchte ich weitergeben, dass es besonders wichtig ist, nicht auf den Keller zu vergessen. Der Keller befindet sich in der Erde. Und wir wissen nicht, was sich auf unserem Grundstück vor 200 Jahren ereignet hat. Die negativen Energien werden von ja von der Erde gespeichert. Und jetzt steht unser Haus vielleicht auf einem belasteten Boden. Es ist also am Besten, wir fangen mit dem Keller an, dann das Erdgeschoss, dann 1. Stock usw.

Mein persönliches Mantra, das ich so lange in Gedanken bete, bis ich mit der Reinigung fertig bin, lautet:

„Ich bitte Jesus, meine geistigen Helfer, Maria Mutter Gottes und Maria Magdalena, alle Erzengel und Engel, bitte unterstützt mich in diesem Prozess und beseitigt alle Energien, die mir nicht gut tun. Bitte beseitigt alle negativen Energien, die sich in diesem Raum befinden. Jesus, bitte hilf mir !“

Finden Sie Ihr eigenes Gebet, Ihre eigene Bitte um Hilfe, die zu Ihnen passt.

Alle Familienangehörigen, natürlich nur, wenn sie es auch wirklich wollen, können sich auch ausräuchern. Bei einer Personenräucherung stellt man die Räucherschale auf den Boden und jeder stellt sich mit leicht gegrätschten Beinen darüber. Oder man setzt sich auf einen Sessel, stellt die Räucherschale unter den Sessel und lässt den reinigenden Rauch so lange wirken, bis man sich wieder leicht und frei fühlt. Schließen Sie dazu Ihre Augen, entspannen Sie sich und öffnen Ihre Handflächen nach oben. Bitten Sie die geistige Welt, Ihre Schutzengel und Ihre geistigen Führer um Loslassen von allen negativen Energien.

Ist Ihre Wohnung / Haus nun fertig gereinigt, öffnen Sie alle Fenster weit, für ca. 20 – 30 min. In dieser Zeit soll die negative Energie entweichen.

Die Glut der Smudge Sticks wird gelöscht, indem Sie sie in den Sand drücken. Das Palo Santo verliert nach wenigen Minuten von ganz alleine die innere Hitze, wenn man es nicht mehr anzündet.

Danach energetiesieren wir die Räume, eine neue Energie soll sich entfalten !

Nach diesen 20 – 30 min. schließen Sie alle Fenster und wir beginnen mit der Energetisierung. Wir bringen nun neue, frische, kraftvolle, harmonische Energie in unsere Wohnräume.

Variante 1:

Es gibt verschiedene Räuchermischungen und lichtvolles Räucherwerk. z.B. Ruhe, Erfolg, Neubeginn, Licht und Liebe …… Legen Sie Ihre passende Räuchermischung für Ihr Lebensthema auf die noch heiße Kohle. Es genügt ein halber bis 1TL pro Raum. Diesmal stellen wir die Räucherschale nur in die einzelnen Räume und schließen die Tür.

Die Räume nehmen die neue Energie auf und speichern sie ab.

Variante 2:

Wir energetisieren mit einem Räucherstövchen, 1 Teelicht und eine Räuchermischung.

Zünden Sie das Teelicht an, stellen es ins Stövchen und legen die Räuchermischung auf das Sieb.

Stellen das Stövchen in jedes einzelne Zimmer und schließen die Tür. Die neue Energie wird von der Materie und von allen Familienmitgliedern aufgenommen und gespeichert.

Nach diesem Räucherritual bedanken wir uns bei unseren geistigen Helfern, bei unseren Geistführern.

DANKE !

Ich wünsche Ihnen viel Freude, Licht und Liebe !